.

  • "Manager, die Verwalter statt Unternehmer sind,
    brauchen Regelwerke.
    So können sie die Verantwortung für das eigene Tun abgeben. Haltung einzunehmen fällt vielen Managern schwer, weil vor allem in Europa der Mittelweg immer noch die Rennstrecke zum Erfolg ist.
    Wer sich randwärts bewegt, gerät in Gefahr, mit der regulierten und Compliance getränkten Umwelt zu kollidieren. Manager, die Unternehmer statt Verwalter sind, haben eine Haltung. Sie übernehmen die Verantwortung für das eigene Tun. Das ist nicht einfach,
    aber einfach nötig."


    Günter Eizenhöfer

  • Erfolge

    Ziel: Ein japanischer Konzern mit 4 Mrd. USD Umsatz in verschiedenen Technologiesegmenten möchte das Europa-Geschäft intensivieren, bekannte Verbindungen pflegen und neue Beziehungen und Geschäfte aufbauen
    Start: November 2009
    Dauer: kontinuierlich seit 6 Jahren
    Ergebnis: Beziehungen zu europäischen Partnern und Lieferanten gefestigt, Joint Ventures und Kooperationen aufgebaut, GmbH gegründet, Neugeschäft akquiriert

    Konzern

    Ziel: Ein österreichisches Zulieferunternehmen mit 35 Mio. € Jahresumsatz möchte internationalisieren und einen Fertigungsstandort im NAFTA-­Raum errichten
    Start: Mai 2012
    Dauer: 12 Monate
    Ergebnis: Erarbeitung einer Gesamtstrategie, Standortanalyse USA/Mexico, Entscheidungsvorbereitung für Aufsichtsrat

    Mittelstand

    Ziel: Ein deutsches Zulieferunternehmen der Kunststofftechnik mit 40 Mio. € Umsatz muß nach Insolvenz und Übernahme durch Investoren neu ausgerichtet werden
    Start: Mai 2014
    Dauer: kontinuierlich
    Ergebnis: Strategiekonzept bis 2018 mit Umsetzungsbegleitung

    Strategie Konzept

    Ziel: Mehrere mittelständische Zulieferunternehmen der Automobilindustrie (Tier1 und Tier2) mit einem Jahresumsatz zwischen 30–100 Mio. € möchten bei der Neuausrichtung des Vertriebs und bei der Weiterentwicklung des Vertriebspersonals beraten und unterstützt werden.
    Start: zahlreiche Projekte seit 2009
    Dauer: 3–6 Monate
    Ergebnis: Erfolgreiche Umsetzungen in Bereichen der Neuausrichtung, Strukturierung und Personalschulung sowie Einführung von Zielbestimmung, Regelkommunikation und Monitoring.

    Vertriebstraining

    Ziel: Ein deutsches Zulieferunternehmen mit 30 Mio. € soll von der insolventen Muttergesellschaft gelöst, stabilisiert und an neue Investoren verkauft werden.
    Start: Oktober 2012
    Dauer: 7 Monate
    Ergebnis: das Unternehmen wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Führungsteam nach 7 Monaten erfolgreich an langfristig orientierte Investoren verkauft

    Interim Management Mandat

    Ziel: Für einen Geschäftsbereich eines Konzern Ideen und daraus Innovationen für 2020+ generieren
    Start: Mai 2015
    Dauer: 3 Workshops in 3 Monaten
    Ergebnis: Ideen-Steckbriefe und Innovation-Roadmap

    Freigeist-Workshop

    Ziel: Ein ausländisches Unternehmen der Rohstoffindustrie möchte im Rahmen einer Vorwärtsintegration ein deutsches Zulieferunternehmen erwerben und benötigt Unterstützung durch einen erfahrenen Senior Advisor
    Start: Juni 2013
    Dauer: 6 Monate
    Ergebnis: Markt-­ und Wettbewerbsanalyse, Bewertung des Targets, Entscheidungsvorlage für den Vorstand, Begleitung nach erfolgreichem Kauf

    Senior Advisor M&A

    Ziel: Ein mittelständisches deutsches Zulieferunternehmen mit 100 Mio. € Umsatz möchte ein neues Produkt einführen und benötigt eine weltweite Marktanalyse
    Start: Januar 2015
    Dauer: 4 Monate
    Ergebnis: Markt-­ und Wettbewerbsanalyse als Entscheidungsgrundlage für GF und Eigentümer, Umsetzungsbegleitung im operativen technischen Vertrieb

    Markt & Wettbewerbsanalyse

    Ziel: Ein deutsches Zulieferunternehmen mit 400 Mio. € Umsatz aus dem Bereich Fahrwerk/Karosserie will die Vertriebsprozesse neu definieren, vereinheitlichen und international implementieren
    Start: März 2013
    Dauer: 5 Monate
    Ergebnis: VT-Prozess "von der Anfrage bis zum Auftrag" mit GF und Vertrieb neu strukturiert und international ausgerollt

    Optimierung Vertriebsprozesse

    Querdenker

    Ziel: Ein italienisches Zulieferunternehmen in Familienhand mit 50 Mio. € Umsatz sucht den Einstieg in das Geschäft mit der deutschen Automobilindustrie
    Start: Februar 2014
    Dauer: kontinuierlich seit 2 Jahren
    Ergebnis: Erstellung Marktanalyse, Übernahme technischer Vertrieb und 2 Serienaufträge

    Akquisition Neugeschäft

    Ziel: Ein weltweites US amerikanisches Zulieferunternehmen mit Werken und Entwicklungszentren in NAFTA, CHINA und EU und mit einem Jahresumsatz von 500 Mio. € möchte für die globale Neugeschäftsakquise bei ausgewählten europäischen OEM auf vertrieblicher Ebene unterstützt werden.
    Start: August 2013
    Dauer: kontinuierlich
    Ergebnis: Es wurde Neugeschäft durch mehrere Fahrzeug Progamme mit einem Gesamtjahresumsatz von 20 Mio. € für Produktionsstandorte in NAFTA, CHINA und EU generiert.

    Technischer Vertrieb